Tipp 19 : 4 Tipps um motiviert zu bleiben

Diese 4 Tipps, die dir helfen motiviert zu bleiben, beziehe ich jetzt vor allem auf den Kraftsport und die Ernährung. Du kannst sie natürlich auch auf andere Lebensbereiche anwenden, aber ich möchte das Ganze an einem Beispiel veranschaulichen.

Dokumentiere deinen Fortschritt

Oft fehlt uns der Blick von außen und vor allem der Blick auf das Gesamtbild. Aus diesem Grund sehen wir nicht, was wir bereits erreicht haben. Die Lösung: Dokumentiere deinen Fortschritt. Vor allem im Kraftsport und in Sachen Ernährung ist das ganz wichtig. Die Veränderungen mit unserem Körper passieren nicht von Tag zu Tag, sondern über einen viel längeren Zeitraum. Wenn du Anfänger bist, wirst du die Fortschritte auch viel besser sehen, weil die Veränderungen relativ schnell eintreten. Um langfristig motiviert zu bleiben ist Fotos machen eine gute Lösung. Mache ein Foto von deiner Form und von Woche zu Woche ein neues (unter den selben Bedingungen) und staune darüber wie viel sich getan hat.

Wenn du auf deinen Weg zurückblicken kannst und siehst wie weit du bereits gekommen bist, wirst du es ganz sicher nicht hinschmeißen wollen, weil du einen schlechten Tag hast.

Nicht Nachdenken

Und das ist ein großer Punkt: Nicht Nachdenken. Du sollst jetzt nicht unreflektiert durch die Weltgeschichte hüpfen, aber denk nicht zu viel darüber nach warum du jetzt was machst. Oder was du hättest besser machen können. Oder dass das Training später echt anstrengend wird. Dass du morgen früh einen nervigen Termin hast. MACH die Dinge einfach. Ich weiß das hört sich leicht an, aber das ist soo wichtig und wird dich unglaublich weit bringen. Ich persönliche übe das täglich. In Sachen Training bin ich bereits sehr erfolgreich, ich denke wirklich NULL darüber nach ob es mich jetzt unangenehm anstrengt oder sonst was. Ich gehe einfach hin und fühle mich danach großartig. Bei Terminen, auf die ich eigentlich keine Lust habe ist das schon schwieriger. Manchmal schaffe ich es, manchmal nicht. Aber ich versuche es jedes Mal und im Endeffekt muss ich es ja eh erledigen. Ob ich vorher negative Gefühle habe oder nicht. Also einfach ausblenden, abhaken und gut fühlen.

Mach dich nicht fertig

Wenn du mal aus deiner Ernährungsform ausbrichst, mal zu viel isst oder zu wenig. Wenn du ein mal nicht zum Training gehst. Mach. Dich. Nicht. Fertig.

Dann hast du es jetzt halt mal gebraucht einen Abend auf dem Sofa zu verbringen. Jetzt ist es nun mal so und es gibt keinen Grund deswegen wütend auf sich selbst zu sein. Denn wenn du dich jetzt selbst dafür fertig machst, kommst du ganz schnell in den Teufelskreis, dass du es komplett sein lässt. Wenn du dir aber sagst: „Hey, das war jetzt in Ordnung so.“, dann ist die Wahrscheinlich ziemlich groß, dass du sofort wieder reinkommst und trainieren gehst oder deine Ernährung weiterverfolgst. Und du brauchst auch keinen Grund suchen warum das jetzt so war. Rechtfertige dich nicht vor dir selbst. Das kindliche „DARUM“ kann uns manchmal sehr viel weiter bringen, als eine Analyse unseres Verhaltens.

Hinterfrag deinen Willen

Der Wille. Eigentlich ist der Wille der Dreh- und Angelpunkt für den Großteil unserer Taten. Und bevor du dir Methoden suchst deinen Willen zu stärken, mach ihn erst einmal ausfindig. WARUM willst du abnehmen? Weil du anderen Leuten dann besser gefällst? Klar kann das eine Motivation sein und ich will auch nicht darüber urteilen, welche Beweggründe besser sind als andere. Ich kann nur für mich persönlich sprechen und sagen, dass intrinsische Motivationen, also die die aus mir selbst kommen, nachhaltig mehr Macht haben als extrinsische, also die von außen. Wenn ich abnehmen will, weil ich ein gesünderes Leben führen möchte oder weil ich das als persönliche Herausforderung betrachte bleibe ich eher dran als wenn ich in die kleinere Leggings reinpassen will. Hinterfrag warum du etwas willst, denn oft ist es so, dass wir oberflächlich nur diese äußeren Dinge sehen, aber hinter einem Willen viel mehr steckt. Wenn du herausgefunden hast, warum du es willst, dann kannst du anfangen deinen Willen zu stärken. Hier kannst du dir nochmal den Worksheet zum Thema Zielsetzung runterladen.

Motiviert bleiben
Motiviert bleiben

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*