Curry mit Butternut-Kürbis

Auf Instagram habt ihr zwischen zwei Bildern abstimmen können und euch für dieses entschieden. Gute Wahl Leute, war auch mein persönlicher Favorit! Das Curry hat auf jeden Fall überragend geschmeckt und hier ist das Rezept für euch. Übrigens ist das hier eine große Portion, also entweder perfekt für Mealprep oder mehrere Personen geeignet.

Zutaten:

1 Butternut-Kürbis
1,5 Dosen Kokosmilch (light vom Asiashop)
400 g Tofu

2 EL Kreuzkümmel
2 EL Koriander
1 TL Kurkuma
1 TL Pfeffer
1/2 TL Chilli
1 TL Salz
1 TL Zucker
1 TL Öl

Zubereitung:

-Den Kürbis schälen und in Würfel schneiden
-die Pfanne mit dem Öl erhitzen und den Kürbis hinein geben
-zudeckt dünsten bis der Kürbis weich, aber nicht matschig ist
-den Tofu in Würfel schneiden und mit in die Pfanne legen
-dann die Gewürze und die Kokosmilch dazu geben und kurz köcheln lassen
-abschmecken und nach Geschmack mit der Würzung spielen
-dazu könnt ihr euch Reis kochen und zusammen mit dem Curry genießen!

Klassische Kürbis-Suppe

Bei mir darf im Herbst eine leckere, einfache Kürbis-Suppe nicht fehlen. Hier habe ich ein simples Rezept für euch, das mich jedes Jahr aufs Neue glücklich macht!

Zutaten:

1/2 Hokkaido Kürbis
500 g Kartoffeln
250 g Karotten
1 Zwiebel
1 EL Öl
1,5 Gemüsebrühwürfel
750-1000 ml Wasser
100-200 ml Milch eurer Wahl
Salz und Pfeffer

Balsamico-Essig (ich nehme immer einen etwas dickflüssigeren, aber nicht Balsamico-Creme)
Rettichsprossen

Zubereitung:

-Kürbis waschen, entkernen und in Würfel schneiden (die Schale kann man beim Hokkaido sehr gut mitessen)
-Zwiebel, Kartoffeln, Karotten waschen, schälen und in Würfel schneiden
-Zwiebel in einem großen Topf mit etwas Öl dünsten
-Wasser und Brühwürfel hinzugeben und aufkochen lassen (ich würde erst 750 ml Wasser nehmen und am Ende bei Bedarf mehr hinzufügen, falls sie zu dickflüssig ist)
-Kürbis, Kartoffeln und Karotten hinzugeben und ca 30 min köcheln lassen (bei mittlerer Hitze)
-nach dem Köcheln im Topf pürieren und die Milch hinzugeben
-evtl. mehr Wasser hinzufügen
-nach Geschmack mit Salz und Pfeffer würzen
-servieren, mit Rettichsprossen und Balsamico-Essig garnieren

Nähwerte für den ganzen Topf:

1178 Kalorien
228 Kohlenhydrate
14 Fett
31 Protein
36 Ballaststoffe