Frühstücks-Pizza

Um ehrlich zu sein habe ich diese Frühstücks-Pizza mit in meine Frühstücksbasics-Reihe genommen, weil ich sie überall auf Instagram gesehen hab und einfach sehr hübsch fand.

Als ich sie dann aber probiert habe, war ich so positiv überrascht, dass ich jetzt ein neues Lieblingsrezept habe. Schmeckt wirklich überragend!

Grundrezept (für den Boden)

Zutaten:

100 g Haferflocken (Ich habe 50g von den Köllnflocken Blütenzart und 50g von den Echten Kernigen von Kölln genommen)
12 g Leinsamen
3 EL Wasser
150 g ungesüßtes Apfelmus oder Apfelmark

Zubereitung:

-die Leinsamen kurz in dem Wasser quellen lassen
-die Haferflocken in einem Mixer zu Mehl zerkleinern
-das Haferflockenmehl mit dem Apfelmark und dem Leinsamengemisch in einer Schüssel mit den Händen verkneten

Hinweis: der Teig ist ziemlich flüssig, lasst euch davon nicht irritieren.

-auf einem Backpapier zu einem Kreis formen und 20 Minuten im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad Umluft backen. Sollte er noch nicht fest sein bis zu 30 Minuten weiterbacken.
-gut abkühlen lassen und danach nach Belieben belegen

Variation 1:

-50 g Magerquark mit Flavdrops süßen und auf den abgekühlten Boden schmieren
-Plattpfirsiche schneiden und auf den Boden mit Magerquark legen

Variation 2:

-den Boden mit 20 g Nutella bestreichen und Kölln-Knusper-Müsli-Schoko-Keks drauf streuen

Nährwerte mit Magerquark:

538 Kalorien
79 Kohlenhydrate
12 Fett
22 Protein
17 Ballaststoffe