Tipp 24: 3 Tipps für weniger Stress im Alltag – Mindfulness

Die 3 Tipps für weniger Stress im Alltag sind alle Achtsamkeits- oder Mindfulness- Übungen. Mindfulness bedeutet im Hier und Jetzt zu sein ohne über Zukünftiges oder Vergangenes nachzudenken und ohne zu Bewerten.

Wenn du die Übungen regelmäßig praktizierst, wird sich dein Stress oder besser gesagt dein Umgang mit Stress nachhaltig reduzieren. Und damit du das auch wirklich leicht mal im Alltag machen kannst, habe ich hier die einfachsten und doch effektivsten Übungen für dich. 

Übung 1: Auf den Atem konzentrieren

Die erste Übung kannst du immer nach dem Aufstehen und vor dem Einschlafen machen. Lenke deine Aufmerksamkeit auf deinen Atem. Such dir eine begrenzte Zahl aus, zum Beispiel 10 Atemzüge und beobachte wie sich dein Atem anfühlt, anhört, wo er entlang fließt. Und das ohne ihn zu verändern oder zu bewerten.

Übung 2: Einen deiner Sinne verstärken

Such dir einen deiner Sinne aus und konzentrier dich nur auf diesen. Nimm zum Beispiel das Sehen und schau dich um. Guck was es um dich herum gibt, welche Farben du findest, welche Formen und welche Oberflächen. Was ist dir bis jetzt entgangen? Es ist unglaublich wie viel wir auf einmal wahrnehmen können, wenn wir es mal zulassen. Dasselbe kannst du natürlich mit jedem anderen Sinn machen und du kannst auch alle Sinne nacheinander durchspielen. Ich mag zum Beispiel Fühlen sehr gerne. Damit kommt man, wie ich finde, besonders gut im Hier und Jetzt an. Wenn du sitzt spür genau in deinen Körper rein: Wo sind die Berührungspunkte deines Körpers mit dem Stuhl auf dem sitzt? Wie liegt dein Arm gerade auf dem Schreibtisch?

Übung 3: Auf eine Alltagstätigkeit fokussieren

Such dir ein Mal am Tag eine Alltagstätigkeit aus, die du sowieso machst und konzentriere dich nur auf diese. Wenn du zum Beispiel abspülst, konzentrier dich nur darauf wie sich der Schwamm anfühlt, wie dein Spülmittel riecht wie es für dich ist, wenn der Teller sauberer wird. Richte deine Aufmerksamkeit wirklich mal auf diese eine Tätigkeit ohne über dein nächstes Essen oder deinen vergangen Arbeitstag nachzudenken.

Diese Übungen werden dir auf Dauer noch viel mehr einbringen als einen besseren Umgang mit Stress. Du wirst besser und tiefer schlafen können, du bekommst ein anderes Selbstbild, Beziehungen zu anderen Menschen werden sich verbessern. Wie du jetzt auch gesehen hast, musst du nicht einmal extra Zeit für die Übungen aufwenden. Du kannst sie einfach in deinen Alltag integrieren!

Hier habe ich Tipps für dich mit denen du deine Ziele auf jeden Fall erreichst!

Weniger Stress im Alltag
Weniger Stress im Alltag

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*