Tipp 5: Ganzkörper-Trainingsplan für Einsteiger

Gestern habe ich erzählt wieso ich den Kraftsport liebe und heute gebe ich dir einen Ganzkörper-Trainingsplan für Einsteiger, damit du das Ganze für dich selbst austesten kannst.

Die Ausführung

Für die Ausführung der Übungen schaust du am besten auf YouTube vorbei und fragst einen kompetenten Trainer. Ich finde die Erklärungen von Smartgains sehr gut, hier findest du z.B. ein Video zur Übung Kreuzheben.

Wenn du den Plan bestmöglich nutzen willst und den maximalen Erfolg aus ihm ziehen willst, trainiere 3 – 4 mal pro Woche nach diesem Trainingsplan.

Das Gewicht

Das Gewicht musst du so wählen, dass du die Technik perfekt ausführen kannst. Fang einfach mit so wenig wie möglich an und schau wie weit du hochgehen kannst, ohne dass deine Ausführung einbüßen muss.

Achtung: Die Grundübungen Squats, Kreuzheben und Bankdrücken sind sehr schwer zu lernen und es besteht Verletzungsgefahr, wenn man diese falsch ausführt. Schau dir die Übungen also ganz genau an und frag einen Trainer.

Der Ganzkörper-Trainingsplan für Einsteiger

  1. Übung: Squats mit der Langhantel 4 x 8-10
  2. Übung: Kreuzheben mit der Langhantel 3 x 8-10
  3. Übung: Bandrücken 4 x 8-10
  4. Übung: Latzug 4 x  8-10
  5. Übung: Rudern eng 4 x 8 – 10
  6. Übung: Seitheben 4 x 8-10
  7. Übung: Face-Pulls 4 x 8-10
  8. Übung: Bizeps-Curls mit der Kurzhantel 3 x 10
  9. Übung: Trizeps am Seil 3 x 10

3 Gedanken zu „Tipp 5: Ganzkörper-Trainingsplan für Einsteiger

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*