Home food Veganer Zitronenkuchen

Veganer Zitronenkuchen

by reginaengel
0 comment

Welcher Kuchen passt besser zu dieser Jahreszeit als ein fluffiger, frischer, veganer Zitronenkuchen? Richtig. Keiner!

Und genau deswegen habe ich ein Rezept für einen traumhaften veganen Zitronenkuchen für euch. Jedes Mal, wenn ich ihn mache, muss ich aufpassen, dass ich nicht den ganzen Kuchen auf einmal esse und Niklas und ich haben es auch schon geschafft ihn zusammen an einem Tag einfach zu verdrücken. Aber hey, dann machen wir uns eben noch mehr Zitronenkuchen 😀

Dieser Beitrag enthält Werbung. Bei den hinterlegten Produkt-Links handelt es sich um Affiliate-Links. Mit dem Code ‚REGINA‘ könnt ihr 10% bei Prozis sparen. Ich freue mich über eure Unterstützung!

Veganer Zitronenkuchen

Veganer Zitronenkuchen

Veganer Zitronenkuchen

Zutaten:

FÜR DEN TEIG

  • 250 g Mehl
  • 210 g Zucker oder Kokosblütenzucker
  • 200 g Soja-Joghurt
  • 100 g Olivenöl
  • 1 TL Backpulver
  • 1 TL Natron
  • Bio-Zitronenzeste von einer ganzen Zitrone
  • 65 ml Zitronensaft
  • 1 TL Bourbonvanille
  • 50g vegane Butter (geschmolzen)
  • 1 EL Wasser

Für den Zitronenguss

  • 2 El Zitronensaft
  • 170 g Puderzucker

Zubereitung:

  1. Den Ofen auf 160°C Umluft vorheizen. Eine Kastenform vorbereiten und einfetten.
  2. Alle trockenen Zutaten in einer Schüssel vermischen: Mehl, Zucker, Backpulver, Natron, Zitronenzeste und Vanille.
  3. Wasser, Olivenöl, Joghurt, Zitronensaft und die geschmolzene Butter hinzugeben und schnell zu einer smoothen Masse verrühren, aber aufpassen, dass ihr nicht zu lange rührt.
  4. Den Teig in die Form gießen und ca. 45 Minuten lang im Ofen backen. Am besten nach 30 Minuten kontrollieren. Sobald er fertig ist (wenn nichts mehr am Piekser kleben bleibt), holt ihr ihn aus der Form und lasst ihn vollständig abkühlen.
  5. Rührt den Zitronenguss zu einer dickflüssigen Masse an und bestreicht den Kuchen wie es euch beliebt. Lasst ihn kurz trocknen bevor ihr ihn anschneiden und anschließend: Garnieren und genießen 🙂
Veganer Zitronenkuchen

Veganer Zitronenkuchen

Veganer Zitronenkuchen
Welcher Kuchen passt besser zu dieser Jahreszeit als ein fluffiger, frischer, veganer Zitronenkuchen? Richtig. Keiner! Und genau deswegen habe ich ein Rezept für einen traumhaften veganen Zitronenkuchen für euch. Jedes… food Zitronenkuchen, Kuchen für den Frühling, veganer einfacher Kuchen European Ausdrucken
Portionen: 6 Vorbereitung-Zeit: Koch-Zeit:
Nährwerte 300 pro Stück Kalorien 20 grams fat
Bewertung 5.0/5
( 1 bewertet )

Zutaten

  • 250 g Mehl
  • 210 g Zucker oder Kokosblütenzucker
  • 200 g Soja-Joghurt
  • 100 g Olivenöl
  • 1 TL Backpulver
  • 1 TL Natron
  • Bio-Zitronenzeste von einer ganzen Zitrone
  • 65 ml Zitronensaft
  • 1 TL Bourbonvanille
  • 50 g vegane Butter (geschmolzen)
  • 1 EL Wasser
  • 2 El Zitronensaft
  • 170 g Puderzucker

Zubereitung

  1. Den Ofen auf 160°C Umluft vorheizen. Eine Kastenform vorbereiten und einfetten.
  2. Alle trockenen Zutaten in einer Schüssel vermischen: Mehl, Zucker, Backpulver, Natron, Zitronenzeste und Vanille.
  3. Wasser, Olivenöl, Joghurt, Zitronensaft und die geschmolzene Butter hinzugeben und schnell zu einer smoothen Masse verrühren, aber aufpassen, dass ihr nicht zu lange rührt.
  4. Den Teig in die Form gießen und ca. 45 Minuten lang im Ofen backen. Am besten nach 30 Minuten kontrollieren. Sobald er fertig ist (wenn nichts mehr am Piekser kleben bleibt), holt ihr ihn aus der Form und lasst ihn vollständig abkühlen.
  5. Rührt den Zitronenguss zu einer dickflüssigen Masse an und bestreicht den Kuchen wie es euch beliebt. Lasst ihn kurz trocknen bevor ihr ihn anschneiden und anschließend: Garnieren und genießen 🙂

Lust auf noch mehr Kuchen? Hier habe ich ein Rezept für veganen Karottenkuchen für euch. Oder doch lieber vegane Waffeln? 💕

DAS HIER KÖNNTE DIR AUCH GEFALLEN

Leave a Comment

*

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More