Veganer Kürbiskuchen

Veganer Kürbiskuchen

Für diesen veganen Kürbiskuchen habe ich mein Karottenkuchen-Rezept ein wenig modifiziert und war extrem überrascht darüber, wie er schon nach dem ersten Versuch geschmeckt hat. In meinem Cheatday könnt ihr meine Live-Reaktion sehen 😊

Zutaten:

FÜR DEN TEIG

  • 200g Dinkel-Vollkornmehl
  • 150g Zucker
  • 100g gemahlene Haselnüsse
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1,5 TL Zimt
  • 2-3 EL Pumpkin Spice
  • 100ml-150ml Hafermilch (oder eine andere Pflanzenmilch deiner Wahl)
  • 175g geschmolzene, vegane Margarine
  • ein halber geriebener Kürbis

FÜR Das Pumpkinspice

  • 3 EL Zimt
  • 2 TL Muskat
  • 2 TL Ingwer
  • 1,5 TL Piment
  • 1 TL Nelken

    Veganer Kürbiskuchen
    Veganer Kürbis-Kuchen

Zubereitung:

  1. Um das Pumpkin Spice herzustellen, einfach alle genannten Gewürze vermengen. Aromatischer wird es, wenn du die einzelnen Gewürze nicht gemahlen kaufst, sondern selbst in einem Mörser zermahlst.
  2. Um mit dem Kuchen zu beginnen, alle trockenen Zutaten in eine Schüssel geben und vermischen.
  3. Dann Hafermilch sowie die geschmolzene Margarine dazu schütten und vermengen.
  4. Anschließend den Kürbis kleinreiben und unterheben. Danach in die Kastenform füllen.
  5. Bei 180°C Umluft ca. 30-45 Minuten lang backen.
  6. Anrichten und genießen!
Veganer Kürbiskuchen
Veganer Kürbis-Kuchen

Falls du Lust auf eine klassische Kürbis-Suppe hast, klicke hier.

Ein Gedanke zu „Veganer Kürbiskuchen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*